«Frischloft» – ein Coworking-Space für Appenzell entsteht

Die heutige Arbeitswelt erfordert neue Formen der Zusammenarbeit. Was in grösseren Städten bereits zum Geschäftsalltag gehört, ist auch in Appenzell bald Wirklichkeit. Eine Gruppe von Appenzeller Unternehmern hat sich diesem Trend angenommen und eröffnet in Kürze einen Coworking-Space in Appenzell.

Ein Coworking-Space bietet Unternehmen und Freischaffenden Räumlichkeiten an, welche flexibel gebucht und genutzt werden können. Die Gruppe mit diversen Fachkräften hat über einige Monate Ideen entwickelt, wie der Coworking-Space in Appenzell aussehen soll. Der Umbau der Räumlichkeiten an der Bankgasse 4 hat im Februar gestartet. Die Eröffnung ist auf Mitte April geplant. Das Projekt wird durch die Appenzeller Kantonalbank sowie mit kantonalen und Bundesmitteln der Neuen Regionalpolitik (NRP) unterstützt.

Arbeitsplatz, Sitzungszimmer, Netzwerkplattform

Ein Coworking-Space bietet Unternehmen und Freischaffenden funktionale Räume an und erleichtert den Zugang zu Kompetenzen und einem Netzwerk. Im CoworkingSpace in Appenzell sind unkomplizierte Arbeitsplätze an grossen Tischen, ein professionell eingerichtetes Sitzungszimmer sowie ein einladender Kreativraum für Workshops vorgesehen. Diese können regelmässig oder auch spontan und flexibel gebucht werden. Darüber hinaus soll der Austausch zwischen Unternehmen sowie die Innovation gefördert werden. Entsprechend sind Veranstaltungen zu verschiedenen Themen vorgesehen, an welchen sich interessierte Unternehmen aus dem Appenzellerland informieren, austauschen und vernetzen können. Dies bietet gerade auch Jungunternehmern einen guten Zugang in der Region und erleichtert den Arbeitsalltag. Der offene, aktive und branchenübergreifende Austausch steht im Coworking-Space stets im Vordergrund. Dass insbesondere der Bedarf an Austausch bei den Unternehmen aus dem Appenzellerland gross ist, hat eine Befragung gezeigt, die im Sommer 2017 vom Verein Frischloft durchgeführt wurde.

Agile Unternehmensstrukturen

Jedes erfolgreiche Unternehmen benötigt Ressourcen und Kompetenzen, um marktfähige Dienstleistungen und Produkte herstellen zu können. Immer mehr Unternehmen setzen auf offene Unternehmensstrukturen. Diese erlauben es, kurzfristig und projektbezogen Kompetenzen oder Ressourcen durch andere Schlüsselpartner agil einsetzen zu können. Eine solche Zusammenarbeit basiert vor allem auf Vertrauen, damit durch gegenseitige Inspiration etwas Neues und Nachhaltiges entstehen kann. «Kooperationen sind für Unternehmen in der heutigen Zeit zentral, um im Markt stark aufzutreten und um neue Chancen zu entdecken und zu nutzen», so Daniel Müller, Präsident des Vereins «Frischloft».

Von |2018-06-08T13:20:37+00:0027. März 2018|Medienmitteilung|